• Home
  • Hundehistorie
  • Monello di Torre D'Arese

Monello di Torre D'Arese

Monello die Torre D'Arese

2016 im September durften wir MONELLO (geboren 01.06.2016 ) (Giacomo vom Philippshof & Estelle-G di Torre D'Arese) vom Zwinger in der Nähe von Mailand abholen.

Aus einer sehr ruhigen, ländlichen Gegend, wo die Züchter ihr Zu Hause haben, "importierten" wir einen Sohn aus dem Wurf (4/3) der Paarung "Giacomo vom Philippshof & Estelle-G di Torre D'Arese".

Ein feiner Empfang und eine durchweg schöne, aber auch professionelle Athmosphäre bei Bruna und Enzo Poledrie machten die unvermeidliche "Übergabe" zu einem sehr angenehmen Ereignis.

Mittlerweile hat sich der Welpe zu einem stattlichen Rüden herausgeputzt, hoch anspruchsvoll, so einen Typus hatten wir bisher noch nicht aber ... neben dem gewissen Stressfaktor - Freude jeden Tag!

Über verschiedene Ausstellungen konnte er seine Qualifikationen vorstellen und bestätigen und am 10. Juni 2019 konnte er (3jährig) in Darmstadt sein "Körung" erhalten!

Eigentlich war es nie wirklich unsere Absicht irgendetwas mit "Zucht an sich" machen zu wollen, geschweige denn einen Rüden zur Körung zu bringen. Wohl hatten wir zugegben shcon ganz leise dem Züchter, Enzo, versprochen "seinen Rüden" dann auch schon mal zu präsentieren, stimmt. Haben wir auch erstmalig als totale "Newcomer" in der Szene relativ früh bei der "48. Spezial-Rassehund-Ausstellung des BSB e.V." am 23.04.2017 in Neudrossenfeld gemacht!

Das war dann noch mal so eine Art "Initialzündung".

Buchstäblich "Kindesbeinen" an erhielten wir ja fortlaufend immer Ansprachen im Sinne von: "...was ist das denn für ein Hübscher?" und ähnliches. Nun wurden aber derartige Aussagen nicht nur von "Amateuren" sondern auch von fachlicher Expertise immer wieder an uns herangetragen. Also war auch uns irgendwann klar, wir müssen der Qualität Rechnung tragen und dafür sorgen, dass seine Gene weitergetragen werden können und er zum Zuchtrüden gefördert werden muss! Zum Wohle der Rasse!

Das sind wir jetzt und schauen in die Zukunft was er uns bescheeren kann!

 

Certificato di iscrizione - Ahnentafel - Pedigree

Unsere "Hunde Historie"

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

WAS SEINE RICHTER*INNEN SAGTEN


Monello di Torre D'Arese

  • 48. Spezial-Rassenhunde-Ausstellung des BSB e.V. am 23.04.2017 in Neudrossenfeld, Jugendklasse
    Jugendsieger Bayern 2017 - Formwert v1 - BOB
    10Monate alter Rüde, mittelgroß, mittelkräftig, Fell von guter Textur, kompl. Scherengebiss, Hoden ok, Fang von guter Streckung, leicht aufgeworfener Nasenrücken, korr. getragene Ohren, gut eingefasstes Auge, gut abgesetzter Hals, korr. Kruppe, korr. Front, gute Brustverhältnisse, hinten und vorne korr. gehend, in der Bewegung korr. gehend bei gutem Schub, insgesamt sollte der Hund etwas freier sein, sich sicherer zeigen und folgsamer sein.
    -- Thomas Dreßler (DEU) --
  • Münchner-Kindl-Cup 2018 - Daglfing - 24.06.2018 - Offene Klasse
    Formwert: v4
    2-jähriger Rüde, Komplettes Zangengebiss, überschäumendes temperament, Kopf von guter Länge, ausgewogen, Oberkopf etwas breti, Hals sollte etwas länger sein, in der Schulter etwas steil, sehr gute hintere Winkelungen, sollte etewas höher auf den Läufen stehen und quadratischer sein, Fell von vorzüglcher Beschaffenheit, Gangwerk sollte ausgreifender sein, serh temperamentvolles Gangwerk.
    -- Kay Morris (GBR)--
  • DKBS Speziale Darmstadt 2019 - 09.06.2019 - Offene Klasse
    Formwert: v4
    3 Jahre alt, harmonischer Rüde, vorzügliche Knochenstruktur, schöner Kopf, dreieckige Ohren, vorzüglich getragen, leichte Ramsnase, leichter Stopp, Kopflinien könnten paralleler sein, vorzüglicher Kragen, Fell von vorzüglicher Qualität und Farbe, intensives schwarz, vorzügliche Winkelungen vorne und hinten, korrekte Ober-Unterlinie, flüssige Bewegungsabläufe, zeigt sich aufmerksam und freundlich, gute Vorführung.
    -- Béatrice Schwarzentruber (CHE)--

Adresse

Jutta und Franz Petz
86956 Schongau, Friedrich-Ebert-str. 12

0049 8861 7683
j.f.petz@t-online.de
Mo-Fr: 10.00 - 18.00

 

Über uns!

Wir sind ein Paar, wie viele andere auf der Welt. Na ja, nicht ganz, denn ohne die uns eigene "Hundeaffinität" wären wir wie viel anderen Paare auch! Der Hund ist unser Freund und Familienmitglied und das ist jetzt der Rüde MONELLO. Wir sind keine Züchter in irgendeinem Verständiskonsens aber ... wir haben einen wunderschönen Rüden in`s Haus bekommen der eine Qualität aufweist, die einfach weitergegeben werden muss! So haben wir und der Hund die gesamte/verdammte Prozedur bis zur Körung absolviert (auch ein bisschen dem Züchter, Enzo Poledri zu Liebe) und jetzt steht MONELLO für eine vielversprechende Paarung zur Verfügung!