• Home
  • Hundehistorie
  • Antares vom Moarhof

Antares vom Moarhof

Antares vom Moarhof (Gylson de la Fureur de la Grepuscule & Mascha vom Frankentor)

(geboren 18.10.1998 bis verstorben 03.05.2012 ) - (Gylson de la Fureur de la Grepuscule & Mascha vom Frankentor)

Nachdem dei Vorgängerin uns verlassen musste und die Frage "soll es einen neuen geben" geklärt war, begann die Suche nach "etwas ähnlichem". Ein bisschen vom Groenendael konnte man beim Vorgängerhund "Thasy" im Weitesten vermuten. So wurde es ein Belgier, ein Groenendael!

Ein "Winterhund" kam zu uns! Schon etwas beschwerlich bei uns in Bayern, wo grad der Winter auch noch ein echter Winter war. Damit man die Stubenreinheit hinbekommt lag Skiüberhose und Daunenanorak immer griffbereit für die nächtlichen Piselgänge! Aber auch das hat man geschafft und ein ausgesprochen hübscher und ganz lieber Gefährte hat sich entwickelt und letztendlich über fast 14 Jahre treubrav viel Freude gemacht und uns an alles Plätze die uns gefallen haben begleitet.

Leider hat ihn und uns in sehr früher Jugend schon ein Schicksal ereilt mit dem keiner Rechnen konnt. Nach leichter Auffälligkeit im Gangwerk hatten wir einen Fachmann (Tierarzt mit Schwerpunkt Chirurgie) konsultiert und dabei die niederschmetternd Diagnose erhalten. HD in höchster Ausprägung und damit verbunden eine Lebenserwartung gegen NULL !

Aber ... auch das hat er geschafft und wir mit ihm und nach zweifacher Hüft-OP mit einigen Platindrähten, -Schrauben und -Drähten ging es gleich in die "Reha" nach Griechenland und wie schon oben erwähnt durften wir, entgegen aller Unkenrufe von einschlägigen "Hundesachverständigen", fast 14 Jahre mit ihm erleben!

Für den Hundeliebhaber hier die ganze Story als Leserbrief in der CN des DKBS veröffentlicht (Story in PDF).

Toller Bube, Ciao Bello

 

 

Unsere "Hunde Historie"

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

WAS SEINE RICHTER*INNEN SAGTEN


Monello di Torre D'Arese

  • 48. Spezial-Rassenhunde-Ausstellung des BSB e.V. am 23.04.2017 in Neudrossenfeld, Jugendklasse
    Jugendsieger Bayern 2017 - Formwert v1 - BOB
    10Monate alter Rüde, mittelgroß, mittelkräftig, Fell von guter Textur, kompl. Scherengebiss, Hoden ok, Fang von guter Streckung, leicht aufgeworfener Nasenrücken, korr. getragene Ohren, gut eingefasstes Auge, gut abgesetzter Hals, korr. Kruppe, korr. Front, gute Brustverhältnisse, hinten und vorne korr. gehend, in der Bewegung korr. gehend bei gutem Schub, insgesamt sollte der Hund etwas freier sein, sich sicherer zeigen und folgsamer sein.
    -- Thomas Dreßler (DEU) --
  • Münchner-Kindl-Cup 2018 - Daglfing - 24.06.2018 - Offene Klasse
    Formwert: v4
    2-jähriger Rüde, Komplettes Zangengebiss, überschäumendes temperament, Kopf von guter Länge, ausgewogen, Oberkopf etwas breti, Hals sollte etwas länger sein, in der Schulter etwas steil, sehr gute hintere Winkelungen, sollte etewas höher auf den Läufen stehen und quadratischer sein, Fell von vorzüglcher Beschaffenheit, Gangwerk sollte ausgreifender sein, serh temperamentvolles Gangwerk.
    -- Kay Morris (GBR)--
  • DKBS Speziale Darmstadt 2019 - 09.06.2019 - Offene Klasse
    Formwert: v4
    3 Jahre alt, harmonischer Rüde, vorzügliche Knochenstruktur, schöner Kopf, dreieckige Ohren, vorzüglich getragen, leichte Ramsnase, leichter Stopp, Kopflinien könnten paralleler sein, vorzüglicher Kragen, Fell von vorzüglicher Qualität und Farbe, intensives schwarz, vorzügliche Winkelungen vorne und hinten, korrekte Ober-Unterlinie, flüssige Bewegungsabläufe, zeigt sich aufmerksam und freundlich, gute Vorführung.
    -- Béatrice Schwarzentruber (CHE)--

Adresse

Jutta und Franz Petz
86956 Schongau, Friedrich-Ebert-str. 12

0049 8861 7683
j.f.petz@t-online.de
Mo-Fr: 10.00 - 18.00

 

Über uns!

Wir sind ein Paar, wie viele andere auf der Welt. Na ja, nicht ganz, denn ohne die uns eigene "Hundeaffinität" wären wir wie viel anderen Paare auch! Der Hund ist unser Freund und Familienmitglied und das ist jetzt der Rüde MONELLO. Wir sind keine Züchter in irgendeinem Verständiskonsens aber ... wir haben einen wunderschönen Rüden in`s Haus bekommen der eine Qualität aufweist, die einfach weitergegeben werden muss! So haben wir und der Hund die gesamte/verdammte Prozedur bis zur Körung absolviert (auch ein bisschen dem Züchter, Enzo Poledri zu Liebe) und jetzt steht MONELLO für eine vielversprechende Paarung zur Verfügung!